Startseite
    Dreharbeiten
    Bilder
  Über...
  Synopsis
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/inpunkto

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
15.1.08 21:00


Eisernte

Nachdem an den ersten beiden Tage die groben Arbeiten an der Bühne bzw. den Iglus bewältigt wurden, war es dann gestern Abend endlich soweit.

Der von mir lang ersehnte Moment der Eisernte. Paal hatte schon zu mir gemeint, dass dieser Prozeß sehr zeitaufwendig sei.

Was wir aber nicht wußten war, dass wir über 2,5 Std draußen am See bei fröhlichem Schneetreiben auf die Kettensäge warten mussten. Trotz warmer Kleidung haben wir gefroren wie die Schneider. Ich hatte für solch einen Moment extra Hand und Taschenwärmer besorgt. Eigentlich ganz praktisch, einfach Päckchen aufreißen und einen Moment warten bis es warm wird. Soviel zur Theorie. In der Praxis mußten wir feststellen, dass diese Teile erst nach ca. 3 Std. warm werden. Meine Erkältung hat sich darüber sehr gefreut. Aber ich gebe nicht auf, die wird schon mit Antibotika und Sturheit klein zu kriegen sein

Die Eisernte war nicht so erfolgreich, da die Ausbeute einfach zu gering war. Der Dreh ist dafür umso besser gelaufen.

Heute haben wir das zweite wichtige Interview geführt und viele Totalen gedreht. Morgen sollen dann die Künstler ankommen, ich bin sehr gespannt.

 

15.1.08 20:58


15.1.08 20:38


15.1.08 20:37


15.1.08 20:33


13.1.08 00:19


13.1.08 00:10


13.1.08 00:05


12.1.08 23:47


Erster Drehtag

Wir sind nach zwei sehr langen Tagen ohne größere Zwischenfälle heute Morgen um 0.30 h gut in Geilo angekommen. Unsere Hütte ist klein aber fein. Für zwei ist sie völlig ausreichend allerdings wird das sehr interessant, wenn wir ab nächstem Freitag hier zu viert drin wohnen sollen. Werde morgen mal nachfragen, ob noch eine größere Hütte frei ist. Nach einer sehr kurzen Nacht und ausgiebigem Equipment testen haben wir uns heute Mittag mit Paal (Veranstalter) und Eric Mutel (Franz. Fotograf und Bühnenbauer) getroffen. Es ist ein schönes Gefühl endlich angekommen zu sein, aber natürlich läuft nicht alles so wie erhofft/geplant. Die Temperaturen waren heute mit -3 Grad sehr mild, so dass wir ohne Polarbär drehen konnten. Was mir allerdings einen größeren Schock eingejagt hat ist die Tatsache, dass dieses Jahr die Bühne aus vier Iglus besteht. Nix mit um die Bühne rum laufen oder durchs Eis filmen, dass können wir mal schön vergessen. Schade, so wie sie es geplant haben stelle ich es mir etwas langweilig vor und der Platz zum drehen ist alleine dadurch schon stark eingeschränkt. Verdrängen wir mal die Tatsache, dass noch ein Norwegisches Filmteam auftauchen wird, welches ebenfalls einen guten Standort haben möchte. Eric hat auch erzählt, dass wohl nur am Freitag ein Sound und Licht Techniker da sein wird. Lassen wir uns mal überraschen. Ansonsten ist heute der erste Dreh ganz gut gelaufen. Eric hat uns sehr geduldig rumgeführt und anschließend sich noch zu einem kurzen Interview überreden lassen. Die restlichen Künstler sind noch nicht da. Morgen geht es mit dem Bühnenbau weiter bis spät in die Nacht hinein und am Montag sollen die Eisblöcke aus dem See geholt werden. Ich bin gespannt und halte Euch auf dem Laufenden.
12.1.08 21:22


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung